Verität einfach erklärt

Verität bezeichnet den rechtlichen Bestand einer Forderung, beinhaltet dabei aber nicht die Zahlungsfähigkeit des Schuldners. Veräußert ein Kunde im Rahmen des echten Factorings eine Forderung an den Factor, so trägt das Factoringunternehmen das Ausfallrisiko. Der Kunde steht aber dafür ein, dass die verkaufte Forderung auch tatsächlich besteht, diese abtretbar ist und es keine ihm bekannten Einreden/Einwendungen gibt.



Achtung!

Haben Sie schon eine Anfrage an namhafte Factoringunternehmen gestellt, um mehr über Factoring zu erfahren?
Investieren Sie nur 2 Minuten Ihrer Zeit und stellen Sie hier über das Portal
kostenlos & unverbindlich eine Anfrage.